All posts by jackie

[0x14-5] Double Feature: Clouds & Containers

In this edition we want to pair a talk about clouds and virtualisation with a Docker Intro Workshop. On a Friday evening jackie will give a talk to shine some light on this ominous „cloud“ thingy, and on the next day we want to take 4 hours for a Docker Intro Workshop in which participants learn to spin up their first docker containers and use docker compose to build some basic service ensembles.

While the talk on Friday is more like in the format of our usual meetups, and you can just show up, for the workshop on Saturday we need to limit the number of participants and therefore ask you to register. If you want to attend the workshop, please also come for the talk (and bring your device), as we will have time for some setup afterwards.

Continue reading

[0x13] Unsere Worte sind unsere Waffen

Und auch im März geht es gleich mit einem aufgezeichneten Talk aus dem WWW weiter, diesmal aus dem hochaktuellen Fundus der Aufzeichnungen vom letzten (dem 37.) Chaos Communication Congress:

Im Talk Unsere Worte sind unsere Waffen gibt uns Eva Wolfangel Einblicke darin, wie „wir Chatbots allein mit kreativer Wortfindung so manipulieren können, dass sie uns dienen (ja, social engineering funktioniert bei großen Sprachmodellen!)“

Die Raum-Zeit-Koordination für das Meetup:

  • am Fr, 22. März 2024 um 18 Uhr
  • im Gemeinschaftsraum Erdgeschoß
  • bei Hermann-Glück-Weg 6/4, 1120 Wien
  • Details zu Anfahrt, Raum und Umgebung unter (*2)

Der konkrete Zeitplan für das Meetup schaut dann so aus:

Continue reading

[0x12] Toward a New Hacker Ethic [notes]

Den vergangenen Freitag-Abend (16.2.) haben wir uns den Talk Programming is Forgetting: Toward a New Hacker Ethic von Allison Parrish angeschaut, den sie am Open Hardware Summit 2016 gehalten hat. Der Talk und ein Transkript davon sind unter dem Link nachschau- und lesbar.

Im Anschluss haben wir darüber diskutiert, inwiefern dieses Thema auch an unsere Diskussionen am 11. November beim Meetup [0x10] Ist Linux freie Software? anschließt, und was in welchen unserer eigenen Umfelder wir die von Allison Parrish angesprochenen Aspekte auch als besonders aktuell und wichtig erachten. Ganz kurzes und vorsichtiges Fazit: es braucht auf jeden Fall noch mehr solcher Talks und viel Awarenessarbeit um viele Hacking- und Freie Software-Kontexte solidarisch und emanzipatorsich zu gestalten, und nicht als Selbstversorgungs- oder -beschäftigungsprojekt einer kleinen relativ privilegierten Gruppe in unserer Gesellschaft.

Insgesamt fanden wir das Format „Talk schauen und diskutieren“ sehr angenehm, weshalb wir das gleich nochmal für den 22. März eingeplant haben – der konkrete Talk steht aber noch nicht fest. Eine Ankündigung folgt bis Anfang März. Außerdem haben wir für 19./20. April das Nachholen des Docker-Workshops eingeplant, der ursprünglich schon im Juni 2022 stattfinden hätte sollen. Auch hier wird es demnächst eine Ankündigung geben.

[0x12] Toward a New Hacker Ethic

Ursprünglich im Jänner geplant, findet unser nächstes offizielles Meetup nun im Feber statt, und zwar:

  • am Fr, 16. Feb. 2024 um 18 Uhr
  • im Gemeinschaftsraum Erdgeschoß
  • bei Hermann-Glück-Weg 6/4, 1120 Wien
  • Details zu Anfahrt, Raum und Umgebung unter (*2)

Diesmal wollen wir uns gemeinsam den Talk Programming is Forgetting: Toward a New Hacker Ethic von Allison Parrish anschauen und diskutieren. Der konkrete Zeitplan für das Meetup schaut dann so aus:

Continue reading

[0x11] Gemeinsam Code-Puzzlen am 3.12.2023

Das kommende Meeting wird remote auf unserem Discord-Server stattfinden und ist ein eher lose strukturierter Hangout um gemeinsam Code-Puzzles zu lösen. Und zwar wollen wir, wie in den letzten Jahren auch, die ersten drei Beispiele des Advent of Code lösen und unsere Lösungsvarianten besprechen. Diese liegen dann üblicherweise auch in unterschiedlichen Sprachen vor, je nachdem womit die Teilnehmer:innen eben gerade arbeiten wollen. Es gab in den letzten Jahren auch Varianten in bash, um hier ein bisschen expliziteren Linux-Bezug herzustellen.

Continue reading

[0x10] Ist Linux freie Software?

Nach einem spannenden und aufschlussreichen Input von lorb am 11. November 2023 zu Freier Software, und wie sie sich von „nur“ Open Source unterscheidet, haben wir auch eine anregende Diskussion dazu geführt, wo uns freie Software alleine schon weiterbringt, und wo es vielleicht darüber hinaus noch um andere wichtige Aspekte bei der Softwareentwicklung -und Nutzung geht, wenn wir das auf eine emanzipatorische Weise tun wollen.

Im Anschluss haben wir auch noch ein bisschen über die möglichen weiteren Meetups geplaudert und ein paar andere kleine organisatorische Dinge abgeklärt.

Continue reading

[0x10] Ist Linux freie Software? (2023-11-10)

In diesem Meetup wird uns l0rb ein paar Einblicke geben was Freie Software ist und was das vor allem für die Entwicklung und Nutzung von Linux bedeutet:

Wenn mensch mit linux arbeitet hört und liest eins immer wieder, dass linux “freie Software” ist oder es “open source” ist. In diesem meetup wird es darum gehen, dass wir uns genauer Anschauen was mit diesen Begriffen alles gemeint sein kann. Wir schauen uns an welche Freiheiten gemeint sind wenn von FLOSS (“Free/Libre and Open Source Software”) die Rede ist und wie diese auch konkret um- und durchgesetzt werden können.

Continue reading

[0x0E-F] Von Wolken und Containern

Update 2022-06-12: Termin muss leider auf Herbst verschoben werden. Der Eintrag hier wird aktualisiert, sobald es einen neuen Termin gibt.

Bevor wir in das hitzige Sommerloch verschwinden, wollen wir in einem Double-Feature erstmal noch ein paar Wolken aufziehen lassen. In unserem näxten Meetup wird es nämlich darum gehen, was es mit diesem buzzword „cloud“ auf sich hat, und was den unterschiedlichen Cloud-Technologien eigentlich zugrunde liegt.

Tags darauf gibt es dann auch einen anschließenden Workshop in dem ihr euch die Basics von Docker aneignen könnt, um so auch gleich ein paar Container in die Cloud zu schicken.

Continue reading

[0x0D] Nextcloud & Cryptpad auf einem shared web host aufsetzen (2022-02-17)

Für unser erstes Meetup im Jahr 2022 wird uns pascoda ein paar Einblicke ins shared web hosting bei uberspace.de geben. Anhand der wunderbar ausgearbeiteten UberLab Guides werden wir uns dabei an einer Installation einer Nextcloud, und – wenn es sich zeitlich ausgeht – dem Aufsetzen von CryptPads ausprobieren.

Dabei brauchst du noch keine Server-Expertise oder andere Erfahrungen mit Webhosting haben. Zum Selber-Ausprobieren brauchst du eine Kommandozeile und ein bisschen Neugier darauf herumzutippen. Im Zweifelsfall kann auch einfach mal dabei zugeschaut werden, wie andere Leute so eine Web Applikation auf einem Server einrichten.

Außerdem wird uns pascoda auch ein bisschen was zu Vor- und Nachteilen bzw. Unterschieden von shared webhosting, dem Verwalten eines eigenen Servers oder auch managed webhostings erzählen. Kurz vorab bedeuted shared hosting, dass du keinen eigenen Server betreiben musst, aber auch keine 100% managed Lösung hast (wie z.B. auf wordpress.com, wo du das Blog einfach betreiben kannst, ohne es selbst aufzusetzen, aber auch entsprechend weniger administrative Kontrolle hast). Du teilst euch im shared hosting Fall quasi einen Server mit allen Ressourcen mit etwa 100-120 anderen Leuten, und kannst dort deine eigenen Applikationen installieren, musst dich aber nicht um den Webserver selbst, Mailserver, Uptimes, Firewall oder sonst so Kram kümmern. Und wenn du keine massiven Zugriffe erwartest, ist das für 0815-Anwendungen wie Blogs, Webshops, oder auch eine kleine Nextcloud absolut ausreichend.

Die Idee dieses Ausprobier-Workshops ist es, ein bisschen die Hemmungen wegzunehmen, was SSH-Verbindungen und das Arbeiten auf der Shell angeht, weil Uberspaces dafür wirklich eine tolle Spielwiese darstellen können. Es ist ein Linux (Red Hat/CentOS), du hast ein bisschen was an Ressourcen, kannst Dinge ins Internet stellen, aber gleichzeitig hast du keine Superuser-Privileges und damit kann recht wenig richtig kaputt gehen.

Continue reading